Follow

als «Prügelknaben der Nation»? Das im kommt nun einmal ebenso vor allem aus der intensiven Landwirtschaft wie die , und das wie das Insektensterben sind auch keine Einbildung. Die Produktion von kann und darf nicht auf Kosten der Lebensgrundlagen auf diesem Planeten erfolgen - diese Rechnung geht nie auf. Wer das als Bauer anders sieht, sollte seinen Beruf wechseln. zuerst!

@bikejourno Hm, ich hätte da gerne noch den Input von tatsächlichen Bauern.

@bikejourno
Ich stimme Dir zu.

Aber man darf bei alledem nicht vergessen, dass Hauptabnehmer für #Glyphosat in Deutschland nicht etwa die Landwirte sind, sondern die Deutsche Bahn!

Und - es die Mehrzahl der Verbraucher, die Billigfleisch nachfragen und auch sonstige Lebensmittel möglichst zum Nulltarif haben wollen!

@bikejourno
In erster Linie liegt die Verantwortung bei uns Konsumenten.

@bikejourno Bauern sind einfach abhängig von Subventionen da ihnen kein Abnehmer einen fairen Preis mehr zahlt. Inwiefern das mein Problem ist das die Branche total versagt, sehe ich allerdings nicht. Persönlich hätte ich kein Problem damit die komplette Landwirtschaft untergehen zu lassen in DE und paar Jahre auf Importe angewiesen zu sein, und dann langsam aus den übrig gebliebenen Alternativebauern was besseres aufzubauen.
Sign in to participate in the conversation
mastodon.cloud

Everyone is welcome as long as you follow our code of conduct! Thank you. Mastodon.cloud is maintained by Sujitech, LLC.