Voll nett vom Fritz, dass er dem Armin anbietet, als Wirtschaftsminister zu arbeiten und für mehr Frauen dafür aufs Parteipräsidium verzichtet.

Bodenständiger, guter Typ!

Wird Friedrich Merz jetzt eigentlich endlich nur noch, wie es sich für Leute aus der Mittelschicht gehört, seine Zeit in seinen Flugzeugen verbringen oder müssen wir den weiter öffentlich ertragen?

Aber wenn ihr mit Service Kontakt habt und zufrieden wart, selbst bei Kleinigkeiten, die ihr an sich einfach abtut, weil selbstverständlich (SIM-Karte aktivieren z.B.):

Für die Person hinter dem Service ist es echt wichtig, wenn ihr danach die eine Minute aufbringt und eine Top-Bewertung abgebt, weil die Meckerer geben ihre schlechte ab, auch wenn die-/derjenige nichts dafür kann, verlasst euch drauf.

War es richtig gut, dann schreibt noch was dazu.

Show thread

Ich will das beste für KundInnen rausholen, so wie ich mir wünsche, dass ich behandelt werde, wenn ich Service in Anspruch nehme.

Und das wird immer weniger werden.

Es wird immer mehr auf Verkauf (Neu oder größer) gehen, tut es seit Jahren.

Und eigentlich sind auch die gemessenen Feedbacks nicht aussagekräftig in Sachen Qualität (Es ist gemessen Qualität/Zufriedenheit, aber halt die gemessene). Die Textfelder bringen mir aber persönlich was, auch wenn sie für die Bewertung nicht zählen.

Show thread

Heute wieder gemerkt:

Ich freue mich über Neuverträge, mit denen ich direkt Geld verdiene, vor allem, damit mir dann keiner der Vorgesetzten auf den Nerv geht wegen zu wenig davon.

Ich freue mich viel mehr über positive Feedbackwerte von KundInnen. Das bringt mir nur Geld, wenn das ganze Team deutlich über den arg hohen Zielen ist (Nope, sind wenn Peanuts, mit Individualprämie wäre ich damit viel "reicher").

Aber das ist, was ich unter gutem Service verstehe. Ich bin da altmodisch.

"Appelle", "Selbstverpflichtungen" und "Eigenverantwortung" sind einfach die besten Mittel überhaupt, um Dinge in den Griff zu bekommen!

Was beim Klima super klappt, kann doch in einer Pandemie nur quasi perfekt sein!

Für diejenigen, die auch mal bei Twitter reinlesen (oder es zur Not tun), hier der Thread des Tages von drüben vom fantastischen Stephan Anpalagan zur Union (geht gerade anscheinend noch weiter).

twitter.com/stephanpalagan/sta

Und dann schiebt sie ein paar Minuten später nach:"Gilt erstmal nur für morgen, ne"

Show thread

Teamleiterin:"Moin Matze, gibt es bei dir heute was Besonderes?"

Ich:"Nur, dass ich mich frage, ob ich echt morgen ins Büro kommen muss..."

Sie:"Kannst von zuhause aus arbeiten"

Na immerhin...

Früh genug geschlafen, lange genug geschlafen, leider nicht sonderlich gut geschlafen.

Moin zusammen.

Wenn die Pandemie vorbei ist, versuche ich gerne allen, die über schlechten Service meckern, einen Monat Hospitation klarzumachen (gerne länger für echten Einblick).

Bezahlung und Bedingungen branchenüblich.

Wenn ihr dann noch meckern wollt, bin ich auch ruhig.

Deal Anyone?

Liebe Arbeitgeber, macht weiter, was ihr wollt mit euren Angestellten, mit euch wollen wir es uns echt nicht verscherzen, mit dem Virus und dem Rest der Bevölkerung reden wir dann mal (solange sie nicht Schul- oder KiTa-Schließungen und so wollen natürlich).

Aber wir appellieren an euch!

(Politik, Deutschland, 2020/2021)

Wie sinnvoll findet ihr es, wenn Leute, obwohl es anders ginge, inmitten einer Pandemie in Büros müssen & Schulen möglichst weit offen bleiben, damit Eltern das auch weiter können, sich dann alle im ÖPNV treffen, aber private Kontakte und Bewegung alleine draußen quasi verboten sind?

Wenn ich Fotos von unterwegs poste, bin ich danach, bis ich zuhause bin, immer echt gespannt, wie die dann auf einem Monitor in größer aussehen.

Show older
mastodon.cloud

Everyone is welcome as long as you follow our code of conduct! Thank you. Mastodon.cloud is maintained by Sujitech, LLC.